Streichelzoo

Anfassen und Füttern erlaubt!

Unsere Kleinsten sind eigentlich die Größten – auf unserem Hof leben Pferde, Schafe, Hühner, Schweine, Hasen und und und. Sie alle warten auf unsere kleinen Gäste um gestreichelt zu werden. 
Unser Streichelzoo ist ein ideales Ausflugsziel für Kinder jeden Alters. Aber auch Erwachsene erliegen oft dem Charme der teilweise handzahmen Tiere. Fast alle Tiere sind handzahm und an Schmuse- und Streicheleinheiten gewöhnt. Die Tiere haben gleichzeitig einen Rückzugsort in ihrem artgerechten Lebensraum.

Kamerunschafe

Warum uns Kamerunschafe so begeistern?
Das Kamerunschaf ähnelt dem Urschaf, es hat keine Wolle. Denn die “Schafwolle” wurde den heutigen Rassen erst im Lauf der Zeit angezüchtet. Unsere Kamerunschafe sind robust und genügsam geblieben – sie fühlen sich wohl in unserem Klima und auf unseren Weiden. Sie können das ganze Jahr draußen bleiben und müssen nicht geschoren werden. Kamerunschafe sind kleine Hausschafe mit länglichem Kopf und kleinen Ohren. Das Haarkleid ist dicht und eng anliegend. Es wird im Winter durch eine dichte Unterwolle ergänzt, welche im Frühjahr wieder abgestoßen wird. Böcke besitzen Sichelhörner sowie eine Mähne an Hals und Brust. Weibliche Tiere sind hornlos.
Unsere Schafe leben auf unseren eigenen Weiden, im Winter füttern wir nur Heu von eigenen Wiesen. Mastfutter gibt es bei uns nicht.

Aus all diesen Gründen schmeckt unser Lammfleisch auch so gut.

Für ordentlichen Nachwuchs sorgt der prachtvolle Bock, der das ganze Jahr über mit der Herde läuft. Unser Kamerunschafbock genießt sein Glück. Unsere Lämmer bleiben solange wie möglich bei der Mutter. Die Jungtiere werden mit ihren Altersgenossen in der Gruppe gehalten und nutzen jede Möglichkeit zum Toben oder für eine Entdeckungsreise im Hof. Vor dem Verkauf sind die Tiere fast ein Jahr alt.