Straußenhaltung "unser Highlight"

Strauße in Bayern? Bei uns auf dem Berghof Oberweiler haben sie sich inzwischen sehr gut eingelebt. Im Jahr 2012 haben die Strauße bei uns Einzug gehalten und unser Leben auf dem Hof kräftig auf den Kopf gestellt.
Der Strauß ist der größte Vogel der Welt. Durch die Rückbildung der Flügel kann er aber nicht fliegen. Dafür besitzt der Strauß sehr kräftige Beine, mit denen er sehr schnell laufen kann (bis zu 70 km/h). Strauße werden sehr alt, bis zu 60 Jahre und können eine Größe von 2,60 m erreichen und bis zu 150 kg schwer werden. Straußenhähne haben ein schwarzes Federkleid mit weißen Flügelschwungfedern, die Hennen sind stets grau gefiedert.
In ihrer Heimat in Südafrika müssen Strauße mit fast 50 Grad am Tag und in der Nacht von fast 0 Grad zurechtkommen. Übrigens: Die meisten Strauße sterben an extremer Hitze, Kälte macht ihnen weniger zu schaffen. Daher kommen sie mit unserem Klima in Deutschland sehr gut zurecht, selbst im Winter sind keine Verhaltensänderungen festzustellen. Sie toben im Schnee genauso wie im Sommer auf einer grünen Wiese.

Unsere Strauße lieben den Komfort - nur das beste Futter, viel Stroh zur Einstreu und freien Auslauf mit überdachtem Sandplatz.

Heute leben die Strauße im neugebauten Stall mit einer großzügigen Raumaufteilung und schöner Liegefläche – da gibt es wahrlich nichts zu gackern!

Die Strauße werden das ganze Jahr über in der Gruppe gehalten, für ordentliche Eierproduktion sorgen die drei prachtvollen Straußenhennen.

Unser Straußenhahn genießt sein Glück!